skip to content

Physiotherapie

Klassische KrankengymnastikDie Krankengymnastik, ebenso Physiotherapie genannt, dient der Verbesserung oder Erhaltung von Kraft, Ausdauer, Koordination oder auch der Mobilisation, sowie der Verbesserung von Kreislauffunktionen und Linderung von Schmerzen. Der Therapeut erarbeitet mit dem Patienten gemeinsam eine Zielsetzung, daraufhin werden während der Behandlung entsprechende aktive und passive Übungen eingesetzt. Um einen guten Therapieerfolg zu erreichen,sollte der Patient die ihm gezeigten Übungen zu Hause auch selbstständig umsetzen.

Neu bei uns SRTStochastische Resonanztherapie (SRT). Diese Therapie baut einerseits auf der direkten Zellenstimulation und andererseits auf einer der wichtigsten Funktionen des menschlichen Nervensystems auf: durch zahlreiche Rezeptoren in der Muskulatur, den Sehnen, der Haut, der Gelenke etc. ist der Mensch in der Lage festzustellen in welcher Position sich sein Körper bzw. einzelne Teile des Körpers befinden.Melden die Rezeptoren immer das Gleiche, z.B. wenn sich der Körper gar nicht oder gleichförmig bewegt, werden diese Meldungen (Informationen) für das Gehirn uninteressant. Werden aber ständig wechselnde, neue Meldungen erzeugt, wird das Gehirn aktiviert, wie es bei der SRT der Fall ist. Gleichzeitig wird es trainiert, diese neuen Informationen schnellst- und bestmöglich zu verarbeiten. Je besser dies funktioniert, desto besser kann auch die Muskulatur durch das Gehirn gesteuert werden. Die regemäßige SRT hat ein breites Anwendungsspektrum und ist eine wirkungsvolle Therapie in der Chirurgie (z.B. zur Verbesserung des Knochenstoffwechsels nach Frakturen), Neurologie (z.B. Parkinson, MS, Schlaganfall), Orthopädie (z.B. Hüft- und Knieprothesen) und bei geriatrischen Erkrankungen. Desweiteren kann sie auch präventiv oder bei Sportlern eingesetzt werden. Dabei darf die SRT nicht mit Elektro- oder Vibrationstherapie verwechselt werden, denn diese schmerzfreie Therapieform basiert auf der Einleitung mechanischer (stochastischer) Reize in den Körper.
Bei Interesse freuen wir uns auf einen Besuch oder Ihren Anruf.

Sport - und Unfallbehandlungen

Neurophysiologische BehandlungBei der neurophysiologische Behandlung wird über gezielte Therapietechniken das Nervensystem stimuliert und die Hirnstrukturen angeregt.

Nach PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation) Diese Methode setzt darauf, dass sich das Gehirn an früher ausgeführte Bewegungsabläufe erinnert. Genutzt werden hierbei auch vorhandene Bewegungsmuster, auf die nach und nach aufgebaut wird. Über verschiedene Reize (taktil = anfassen, verbal und visuell) wird der Patient dazu veranlasst physiologische (gesunde) Bewegungsmuster auszuführen, somit kommt es zum Erlernen und Kontrollieren von Bewegungen.

Nach Bobath Ziel ist es, dem Patienten über Bewegungserfahrungen (gezielt angewendete äußere Reizgebung) motorisches Lernen zu ermöglichen und ihm somit bei der Selbstorganisation im Alltag zu helfen. Die Behandlung wird auf bestimmten Fähigkeiten des Patienten aufgebaut. Befund und Behandlung werden ständig an erworbene Fähigkeite und noch bestehenden Schwierigkeiten angepasst.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)eine Massageform, die seit 1936 praktiziert wird. Durch spezielle Griffe werden die Effektivität des Lymphgefäßsystems gesteigert und Flüssigkeitsansammlungen abgeleitet. Dadurch gehört sie zur unverzichtbaren Therapie bei Ödemen z.B. nach Operationen und Verletzungen.

Manuelle TherapieSind mit den Händen manuell (Manus= Hand) ausgeführte Untersuchungs- und Behandlungstechniken, die der Linderung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates dienen. Es werden durch Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen verursachte Gelenkleiden, Erkrankungen an der Wirbelsäule und chronische Schmerzen des Bewegungsapparates behandelt.

SchlingentischtherapieDer Schlingentisch ist ein Hilfsmittel für eine effektive Therapie, welche die Aufhebung des Eigengewichts des Körpers bzw. bestimmter Körperteile erfordert. Dafür erfolgt die „Aufhängung“ in Schlingen mittels Seilen.

Craniale TherapieEine sanfte, nicht-invasive Behandlungsmethode,die sich in den achtziger Jahren aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie hilft Blockaden und Traumen, die zu Verspannungen im Körper führen, ausfindig zu machen, zu korrigieren und das CranioSacrale System (Schädelknochen (Cranium),Wirbelsäule, Kreuzbein (Sacrum) ) auszugleichen. Somit wird der gesunde Rhytmus wiederhergestellt.

Maitland-Therapiesanfte bis mittelstarke passive Techniken welche, die Wirbelsäule und alle Gelenke des Körpers mobilisieren. Besonders bei Schmerzen der Wirbelsäule z.B Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorwölbunggeeignet.

TriggerpunkttherapieDurch spezielle Behandlungstechniken werden sogenannten myofasziale Triggerpunkte eliminiert. Dies sind lokal begrenzte Verhärtungen in der skelettalen Muskulatu , die eine Druckempfindung aufweisen und Schmerz übertragen können.

FußreflexzonenmassageAm Fuß haben alle organischen Bereiche des Menschen ihre zugeordneten Stellen, die REFLEXZONEN. Durch diese Spezialtherapie kann eine Verbesserung oder Heilung gestörter Organ-und Gewebefunktionen des Menschen erreicht werden.

Medi-TapingDie elastischen M-Taper ermöglichen einen therapeutischen Einfluss auf Muskeln, Bänder und Gelenkkapsel zur Verbesserung der Muskelfunktion, Unterstützung der Gelenke, Schmerzreduktion und Aktivierung des Lymphsystems.

KG-Geräteist die gerätegestützte Krankengymnastik, welche mit individuellen Trainingsprogrammen die Muskelkraft /-funktion, Kraftausdauer und Koordination erhalten und verbessern hilft.

Med. Fußpflegevorbeugende,therapeutische und rehabilitative Behandlung sowohl am gesunden als auch am bereits erkrankten Fuß.

Hausbesuche

Klassische Massage (in Kombination mit den Wärmetherapien Fango, Heißluft, Eis)eine passive Bewegung der Muskulatur, um z.B. Verspannungen zu lösen und eine bessere Durchblutung herbeizuführen. Der Therapeut führt hierbei verschiedene Grifftechniken aus. Sie wird unter anderem bei Zerrungen, Verspannungen oder auch prophylaktisch bei besonders beanspruchten Menschen eingesetzt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement Analyse, Beratung, Maßnahmen für Mitarbeiter.

Leistungen Betriebliches Gesundheitsmanagement

Powered by Website Baker